Badstraße 27 - 75365 Calw - Telefon 07051 - 12656 Home Sitemap

Juni 2018

Juni2018.jpg

 

Freitag, 8. Juni 2018, 15:00 bis ca. 17:00 Uhr

Veranstalter und nähere Infos:
Ev. Pfarramt Calw-Heumaden, Tel. 07051-3477
E-Mail: kirchengemeinde.heumaden@aol.com
Veranstaltungsort: Treffpunkt wird in der Presse mitgeteilt

Waldenser-Gemeinde Neuhengstett
Besuch von Museum und Waldenser-Kirche

mit Team

Näheres wird in der Presse mitgeteilt.
Mitveranstalter: Männerforum Heumaden

Samstag, 9. Juni 2018, 14:30 bis ca. 17:00 Uhr

Veranstalter und nähere Infos:
Ev. Pfarramt Neuweiler, Tel. 07055-7366
E-Mail: pfarramt.neuweiler@elkw.de
Veranstaltungsort: Neuweiler, Johannes-Seitz-Gemeindehaus, Teinachweg 22

Blütezeit
Meditatives Tanzen

mit Michaela Wirth, meditative Tanzlehrerin, Sommenhardt

Bequeme Kleidung ist von Vorteil.

Montag, 11. Juni 2018, 14:30 bis ca. 16:30 Uhr

Veranstalter und nähere Infos:
Ev. Pfarramt Calw-Heumaden, Tel. 07051-3477
E-Mail: kirchengemeinde.heumaden@aol.com
Veranstaltungsort: Calw-Heumaden, Ev. Gemeindehaus, Wielandstraße 12

Wales

mit Albrecht Fetzer, Pfarrer, Calw-Heumaden

Bericht mit Bildern über Land und Leute und über die Kirche in Südengland.

Mitveranstalter: Seniorenkreis

Montag, 11. Juni 2018, 15:00 bis ca. 17:00 Uhr

Veranstalter und nähere Infos:
Montagsakademie Altensteig, Tel. 07051-12656
E-Mail: info@eb-schwarzwald.de
Veranstaltungsort: Altensteig, Kath. Gemeindehaus, Karlstraße 13

"Wo wir den Geist des Antichristentums verspüren, da sind wir nicht dabei"
Bischof Joannes Baptista Sproll und der Nationalsozialismus

mit Dr. Jürgen Schmiesing, Tübingen

Der Rottenburger Bischof Joannes Baptista Sproll war einer der profiliertesten Gegner des Nationalsozialismus im deutschen Katholizismus. Seine Proteste und Predigten führten 1938 zur Ausweisung aus seinem Bistum. Welche Umstände formten den Charakter des Mannes, der sich in diesem Konflikt bewährte? Welche Ereignisse führten zu der aufsehenerregenden Eskalation der Ereignisse, die den Rottenburger Oberhirten von seinen Amtsbrüdern unterscheidet? Der Referent, Jürgen Schmiesing, geb. 1984, ist Historiker an der Universität Tübingen und erforscht seit einigen Jahren die Geschichte des deutschen Katholizismus. Er hat Studien zur badischen Zentrumspartei und zur Kirchengeschichte Bayerns veröffentlicht. Derzeit forscht er zur Person von Bischof Joannes Baptista Sproll und zur Entwicklung der Diözese Rottenburg in der Zeit zwischen 1870 und 1950.

Mitveranstalter: Montagsakademie Altensteig
Kosten: 5,00 EUR

Dienstag, 12. Juni 2018, 14:30 bis ca. 17:00 Uhr

Veranstalter und nähere Infos:
Ev. Pfarramt Althengstett, Tel. 07051-3265
E-Mail: pfarramt.althengstett@elkw.de
Veranstaltungsort: Althengstett, Ev. Gemeindehaus, Friedhofstraße 6

Das Licht leuchtet in der Finsternis!
Die Geschichte der Waldenser

mit Claus Adam, Heimatgeschichtsverein Bourcet, Neuhengstett

Mitveranstalter: Senioren

Dienstag, 12. Juni 2018, 15:00 bis ca. 17:00 Uhr

Veranstalter und nähere Infos:
Ev. Dekanatämter Calw, Nagold, Neuenbürg, Tel. 07051-3950
E-Mail: schuldek.calw@elkwe.de
Veranstaltungsort: Pforzheim, Treffpunkt: Vorplatz des Hauptbahnhofes Pforzheim

Die Geschichten hinter den Stolpersteinen
Kunstprojekt "Stolpersteine"

mit Hans Mann, Pforzheim

Der Referent führt zu ausgewählten Stolpersteinern und Orten der Erinnerung. Dort erzählt er aus dem Leben und von dem Schicksal der Menschen, deren Stolpersteiner besucht werden. Es geht dabei um die Lebensgeschichte einzelner Menschen, aber auch um die Geschichte Pforzheims und Deutschlands. Das europaweite Kunstprojekt von Gunter Demnig erinnert an die Opfer das Nationalsozialismus. Es ist das größte dezentrale Kunstprojekt weltweit. In 28 Löndern Europas wurden bisher 63.000 Stolpersteine verlegt, die an das Schicksal von verfolgten und ermorderten Mitbürgerinnen und Mitbürgern erinnern. Wegen begrenzter Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung erforderlich. Ein weiterer Termin wäre am 22.06.2018, von 15.00 - 17.00 Uhr.

Mittwoch, 13. Juni 2018, 14:30 bis ca. 17:00 Uhr

Veranstalter und nähere Infos:
Nachmittagsakademie Calw, Tel. 07051-12656
E-Mail: info@eb-schwarzwald.de
Veranstaltungsort: Calw, Haus der Kirche, Badstraße 27, Andreäsaal

Fortschritt durch Migration
Fremde in Württemberg vom 17. bis zum frühen 20. Jahrhundert

mit Michaela Couzinet-Weber, Historikerin, stellvertretende Leiterin des Stadtarchivs Herrenberg

Württemberg profitierte in seiner Geschichte immer wieder von Zu- und Einwanderung. Nach dem Dreißigjährigen Krieg trugen unter anderem Waldenser und Hugenotten zur Neuerschließung des Landes bei. Im 18. Jahrhundert waren italienische Baumeister und Kunsthandwerker am herzoglichen Hof tätig. Ebenfalls eine wichtige Rolle spielten Italiener beim Eisenbahnbau ab der Mitte des 19. Jahrhunderts. Der Vortrag skizziert diese Entwicklung und geht darauf ein, welchen Anteil der Raum Calw an ihr hatte. Behandelt werden etwa die Entstehung des Waldenserortes Neuhengstett und der Bau der Bahnlinie Stuttgart - Calw. Die Referentin promoviert derzeit über die Ausländerpolitik Württembergs zwischen 1871 und 1921.

Mitveranstalter: Nachmittagsakademie Calw
Kosten: 5,00 EUR

 

Donnerstag, 14. Juni 2018, 19:30 bis ca. 21:30 Uhr

Veranstalter und nähere Infos:
Ev. Erwachsenenbildung nördl. Schwarzwald, Tel. 07051-12656
E-Mail: info@eb-schwarzwald.de
Veranstaltungsort: Altensteig-Wart, DEKRA Congress Center, Wildbader Straße 28

WirtschaftsForum 2018: 200 Jahre Friedrich Wilhelm Raiffeisen
Sind seine Ideen heute noch aktuell?

mit Werner Böhnke, Vorsitzender der Deutschen Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft, stellv. Aufsichtsratsvorsitzender der DZ Bank AG, Hachenburg; Einführung Dekan Ralf Albrecht, Nagold

Seine Heimat hat er nie verlassen - seine Idee jedoch machte weltweit Karriere. Friedrich Wilhelm Raiffeisen hat mit seinem Wirken das Leben und Wirtschaften der Menschen spürbar verbessert. Zwei Prinzipien trieben ihn dabei an: Solidarität und Hilfe zur Selbsthilfe. Der Erfolg gibt ihm bis heute Recht: In Deutschland sind 22,6 Millionen Menschen Mitglied einer Genossenschaft - mit steigender Tendenz. Weltweit sind heute rund eine Milliarde Menschen in Genossenschaften organisiert. Was Raiffeisen tief bewegt hat, ist die christliche Pflicht zur Nächstenliebe und wie sie sich ganz praktisch umsetzen lässt. Auf diesen Aspekt wird Dekan Ralf Albrecht in seiner Einführung hinweisen. Die Veranstaltung der Volksbanken Raiffeisenbanken im Landkreis Calw findet unter Mitwirkung der Evangelischen Erwachsenenbildung nördlicher Schwarzwald statt. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung (per Mail oder Telefon) beim Bildungswerk ist bis zum 6. Juni 2018 erforderlich.

Donnerstag, 14. Juni 2018, 14:30 bis ca. 17:00 Uhr

Veranstalter und nähere Infos:
Ökumenisches Forum Neuenbürg, Tel. 07051-12656
E-Mail: info@eb-schwarzwald.de
Veranstaltungsort: Neuenbürg, Ev. Gemeindehaus am Schlossberg, Burgstraße 1

Wenn keine Heilung mehr möglich ist, kann noch viel getan werden
Hospizarbeit ambulant und stationär in unserer Region

mit Barbara Fischer, Fachkraft für Palliative Care, Nagold

Menschen mit schweren Erkrankungen, bei denen eine Heilung nicht mehr möglich ist, bedürfen einer palliativen Versorgung, bei der nicht mehr die Heilung und Lebensverlängerung im Vordergrund steht, sondern der bestmögliche Erhalt der Lebensqualität, Nähe, Zuwendung und die Linderung von Schmerzen und anderen Symptomen. Im Mittelpunkt steht der kranke Mensch mit seinen individuellen Wünschen und Bedürfnissen sowie seine Angehörigen und Nahestehenden. Zu den häufig geäußerten Wünschen gehört der Wunsch, bis zum Lebensende zu Hause oder im vertrauten Umfeld bleiben zu können. Dies zu ermöglichen, ist eine der wesentlichen Aufgaben der ambulanten Hospizdienste. Damit ein Leben bis zuletzt in einer vertrauten Umgebung ermöglicht werden kann, ist ein Versorgungsnetzwerk erforderlich, in dem alle in der Hospiz- und Palliativversorgung relevanten ambulanten und stationären Angebote sowie die verschiedenen Berufsgruppen eng zusammenarbeiten. Barbara Fischer, Fachkraft für Palliative care und Vorsitzende des Vereins stationäres Hospiz Region Nagold, berichtet darüber, welche Hilfs- und Unterstützungsangebote es für sterbende Menschen in unserer Region gibt, insbesondere auch über das entstehende stationäre Hospiz für die Region.

Mitveranstalter: Ökumenisches Forum Neuenbürg
Kosten: 5,00 EUR

Sonntag, 17. Juni 2018, 09:30 bis ca. 16:30 Uhr

Veranstalter und nähere Infos:
Ev. Dekanatamt Neuenbürg, Tel. 07082-60411
E-Mail: dekanatamt.neuenbuerg@elkw.de
Veranstaltungsort: Bad Wildbad, Trinkhalle und Kurpark

gemEINsam
Kirchenbezirkstag Neuenbürg

Der Kirchenbezirkstag beginnt mit einem Gottesdienst um 10.00 Uhr mit Mihamm Kim-Rauchholz. Ab 11.30 Uhr Mittagessen und diakonische Meile. Das Nachmittagsprogramm für klein und groß beginnt ab 13.00 Uhr: Parcour mit Bildern und Texten, Konzert der Stadtkapelle, Ort der Stille, Hüpfburg, Teamspiele usw.. Um 15.00 Uhr findet in der Englischen Kirche ein Konzert mit Clemens Bittlinger statt.

Mitveranstalter: Kirchenbezirk Neuenbürg und die Stadt Bad Wildbad

Dienstag, 19. Juni 2018, 15:00 bis ca. 17:00 Uhr

Veranstalter und nähere Infos:
Ev. Pfarramt Neusatz-Rotensol-Bernbach, Tel. 07083-4685
E-Mail: pfarramt.neusatz-rotensol@elkw.de
Veranstaltungsort: Bad Herrenalb-Rotensol, Ev. Gemeindehaus, Talstraße 4, Dietrich-Bonhoeffer-Saal

Blumige Gedanken
Sprüche und Gedichte zu Blumen und Bäumen

mit Prof. Dr. Peter Müller, Bad Herrenalb

Mitveranstalter: Begegnungskreis

Donnerstag, 21. Juni 2018, 14:30 bis ca. 16:30 Uhr

Veranstalter und nähere Infos:
Ev. Kirchengemeinde Nagold, Tel. 07452-8410-0
E-Mail: info@evang-kirche-nagold.de
Veranstaltungsort: Nagold, Lemberg-Gemeindehaus, Remigiusweg 3

Hot Jesus au g'lacht?
Humor in der Bibel

mit Wilhelm Kern, Pfarrer i.R., Oberjettingen

Vortrag in schwäbischer Mundart.

Donnerstag, 21. Juni 2018, 09:00 bis ca. 11:00 Uhr

Veranstalter und nähere Infos:
Ev. Pfarramt Sulz am Eck, Tel. 07054-5688
E-Mail: pfarramt.sulz-am-eck@elkw.de
Veranstaltungsort: Sulz am Eck, Ev. Gemeindehaus, Hohn erstraße 35

Hochsensible Kinder
Eine neue Modeerscheinung oder ist echt was dran?

mit Ulrike Buchali, Dipl.-Sozialpädagogin / Dipl.-Sozialarbeiterin (FH) Christlich-psychologische Beraterin (de'ignis), Sulz am Eck

Der Alltag mit hochsensiblen Kindern scheint oft schwierig zu sein, erst im Verstehen dieses ganz besonderen Wesenszuges lassen Eltern und Kinder wieder zu einer gesunden Gelassenheit zurückfinden.

Mitveranstalter: Frauenfrühstück der Ev. Kirchengemeinde & CVJM Sulz am Eck

Donnerstag, 21. Juni 2018, 14:00 bis ca. 16:00 Uhr

Veranstalter und nähere Infos:
Ev. Pfarramt Egenhausen, Tel. 07453-6339
E-Mail: pfarramt.spielberg@elkw.de
Veranstaltungsort: Egenhausen, Ev. Gemeindehaus, Hauptstraße 17

Gefährdetenhilfe Wegzeichen aus Enzklösterle

mit Wolfgang Isenburg, Gefährdetenhilfe Wegzeichen, Enzklösterle

Mitveranstalter: Seniorenkreis Egenhausen

Donnerstag, 21. Juni 2018, 15:00 bis ca. 16:30 Uhr

Veranstalter und nähere Infos:
Ev. Pfarramt Bad Liebenzell, Tel. 07052-1397
E-Mail: pfarramt.bad-liebenzell@elkw.de
Veranstaltungsort: Bad Liebenzell, Ev. Gemeindehaus, Uhlandstraße 4

Unsere Natur im Wandel der Jahreszeiten

mit Hans Weinmann, Neuhengstett

Mitveranstalter: Kurgast- und Gemeindenachmittag

Dienstag, 26. Juni 2018, 14:00 bis ca. 16:00 Uhr

Veranstalter und nähere Infos:
Ev. Pfarramt Calw - Stadt, Tel. 07051-931112
E-Mail: pfarramt.calw.stadtkirche-2@elkw.de
Veranstaltungsort: Abfahrt in Calw, Haus der Kirche, Badstraße 27

Sophi-Park Bad Liebenzell
Ein Spaziergang durch die Welt der Philisophie

mit Brigitte Dürr und Team, Calw

Mitveranstalter: Frauenkreis

Mittwoch, 27. Juni 2018, 20:00 bis ca. 22:00 Uhr

Veranstalter und nähere Infos:
Ev. Pfarramt Neubulach, Tel. 07053-3931200
E-Mail: pfarramt.neubulach@elkw.de
Veranstaltungsort: Neubulach, Ev. Gemeindehaus, Mörikestraße 3

Schöpfung bewahren

mit Esther Roller, Neubulach

Mitveranstalter: Treffpunkt der Frauen

Freitag, 29. Juni 2018, 19:00 bis ca. 21:00 Uhr

Veranstalter und nähere Infos:
Bezirksarbeitskreis Frauen (BAF) im Kirchenbezirk Calw, Tel.
E-Mail: bafcalw@googlemail.com
Veranstaltungsort: Treffpunkt Monakam, x

Auf einer grünen Aue
Ein Sommerabend auf dem Land

mit Team des BAF Calw

Mitveranstalter: Bezirksarbeitskreis Frauen (BAF) Calw
 
CMS von artmedic webdesign