Badstraße 27 - 75365 Calw - Telefon 07051 - 12656 Home Sitemap

Leistungen

Eine wichtige Aufgabe der Evangelischen Erwachsenenbildung ist die Beratung und Begleitung der Kirchengemeinden bei Vorhaben der Erwachsenenbildung. Dies kann geschehen durch Besuche und Vermittlung von geeigneten Referenten, durch in die Gemeinde übermittelte Themenlisten, durch Beratung in den Kirchengemeinderäten, durch eine Art „Ideenbörse“ mit Arbeitsmaterialien für die Erwachsenenbildung. Austauschtreffen, Literaturlisten usw. mit Hindergrundinformationen, ein Austausch von erprobten Modellen aus der landesweiten sowie aus der gemeindebezogenen Erwachsenenbildung. Auch Fortbildungsmaßnahmen können für die Bereiche der Senioren- und Frauenarbeit und der Mutter-Kind-Gruppen förderlich wirken.Die Leitungskreise auf der Ebene der Kirchenbezirke sind ein wichtiges Bindeglied zwischen Bildungswerk und Kirchengemeinden. Die Leitungskreise kommen in einer Sitzungsfolge von drei bis maximal vier Sitzungen pro Jahr zusammen. Die Leitungskreise verstehen sich als ein Arbeitskreis mit folgenden Aufgabenschwerpunkten:
  • Information über die Initiativen in den Gemeinden durch die Geschäftsstelle des Bildungswerkes, die mittels einer statistischen Erhebung zusammenstellt, welche Erwachsenenbildungsmaßnahmen stattgefunden haben
  • Gemeinsames Überlegen möglicher Initiativen und Anregungen für Kirchengemeinden mit Angeboten für Erwachsenenbildung bzw. von Projekten, die vom Leitungskreis auf der Ebene einer Kirchengemeinde modellhaft vorbereitet und durchgeführt werden
  • Absprachen und Erfahrungsaustausch über Bezirksveranstaltungen, die in Verantwortung des Leitungskreises bzw. des Bildungswerks im Kirchenbezirk selbständig oder in Kooperation mit anderen möglichen Trägern durchgeführt werden
  • Beratung der Geschäftsstelle zu Aspekten der Arbeitsschwerpunkte in der nächsten Zeit.
Wichtig ist die Beratungsfunktion des Leitungskreises, der nicht als eine erweiterte Mitarbeiterschaft der Geschäftsstelle der Erwachsenenbildungsarbeit anzusehen ist. Er ist ein eigenständiges Gremium zur Vertretung der für den Kirchenbezirk wichtigen Belange in der Förderung der Evangelischen Erwachsenenbildung mit ihren zielorientierten Angeboten. Er lädt interessierte Personen zum Mitdenken und Mitmachen ein und unterrichtet die Bezirkssynoden über die erfolgte Arbeit. Dem Leitungskreis sollen geeignete haupt- und ehrenamtliche kirchliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie an kirchlicher Bildungsarbeit mit Erwachsenen interessierte Personen in nicht zu großer Zahl angehören. Die Mitglieder sollen einerseits die Kirchengemeinden mit ihren vorhandenen Aktivitäten andererseits die im Kirchenbezirk arbeitenden Werke und Einrichtungen der Bildungsarbeit mit Erwachsenen repräsentieren. Die Mitglieder des Leitungskreise werden auf die Dauer der Wahlperiode der Kirchenbezirkssynoden von den Kirchenbezirkssynoden bestätigt. Für ihre Bildung sind der Dekan und die/der Bezirksbeauftragte für Erwachsenenbildung verantwortlich. Sie handeln dabei im Benehmen mit den im Kirchenbezirk arbeitenden kirchlichen Werken und Einrichtungen der Bildungsarbeit mit Erwachsenen und im Einvernehmen mit dem Kirchenbezirksausschuss. Folgende Werke und Einrichtungen sollten vertreten sein:
  • Diakonische Bezirksstelle
  • Bezirksarbeitskreis Frauen
  • Seniorenarbeit
  • Männerarbeit
  • Seniorenakademien
  • Mutter/Vater-Kind-Gruppen
  • Kindergartenarbeit
  • Jugendarbeit
Das Bildungswerk berät und unterstützt Kirchengemeinden und kirchliche Einrichtungen u.a. in folgenden Bereichen:
(auf Anfrage aus den Kirchengemeinden bzw. der bestehenden Gruppen und Kreise)
  • Vermittlung von Referentinnen und Referenten
  • Ausarbeitung von Themen und Anregungen
  • Beratung der Kirchengemeinderäte
  • Beratung und Begleitung der Gemeinden
  • Fortbildung von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
  • Angebot einer Ideenbörse
  • Literaturliste mit Informationen
  • Informationen über erprobte Modelle im Bereich der Landeskirche
 
CMS von artmedic webdesign